19.08.2016

#RPGaDAY 2016: Wie lernt man am besten ein neues Spiel?

Hinweis: dies ist ein Beitrag im Rahmen der Aktion #RPGaDAY 2016 von BrigadeCon.

Wie lernt man am besten ein neues Spiel?


Einfach: durch Spielen.

Das war nicht sarkastisch gemeint. Lesen und darüber nachdenken ist zwar unterhaltsam oder zumindest abendfüllend, aber richtig lernen tut man meiner Erfahrung nach nur durch Praxis. Am besten viel Praxis. Dinge, die sich auf dem Papier so-und-so lesen, können am Spieltisch eine ganz unerwartete Dynamik erfahren (im Positiven aber natürlich auch Negativen).

Wie genau man jetzt ein Spiel am besten spielt, um es zu lernen, darüber lässt sich denke ich nicht einheitlich urteilen. Man sollte sicherlich erst einmal der Vision der Autoren folgen bevor man beginnt eigene Hausregeln zu etablieren, auch damit man versteht wie das Spiel funktioniert und auch warum gewisse Dinge vielleicht so und nicht anders entworfen wurden. Aber da man Spiele wie Dogs in the Vineyard anders spielt als Shadowrun oder als Dread, finde ich Pautschaltipps abseits der üblichen Platitüden sehr schwierig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen